21. April 1904: Als Vizekonsul an die Ministerresidentur in Seoul beordert.
5. Mai 1904: Ankunft in Seoul.
4. Dezember 1905: Nach Abreise des Ministerresidenten Conrad von Saldern Übernahme der Geschäfte in Seoul.
1. April 1906: Mit der Errichtung eines Generalkonsulats in Seoul mit dessen Verwaltung beauftragt. Gleichzeitige Wahrnehmung der Österreich-Ungarischen Interessen.
6. Juni 1907: Übergabe der Geschäfte an Generalkonsul Dr. Friedrich Krüger.
26. Juli 1907: Aus Korea abgereist.

Quelle: www.kneider.info/Diplinko.htm

fa

Wir benutzen Cookies
Diese Webseite benutzt technisch notwendige und analytische Cookies sowie Skripte. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von ALLEN Cookies sowie Skripte zu. Wenn Sie auf "Ablehnen" drücken, können Sie die analytischen Cookies sowie Skripte deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Unten, am Ende der Webseite, können Sie unter "Cookie- und Datenschutzeinstellungen" eine Einwilligung jederzeit widerrufen, nachdem das Banner geschlossen wurde.