1. März 1845 in Krefeld -  6. November 1900 in Sydney

Studierte in Berlin Philosophie, Jura und Staatswissenschaften, sowie Ostasienkunde. Erlernte am Seminar für Orientalische Sprachen in Berlin Japanisch.

Ab Dezember 1866 im Dolmetscherdienst beim Norddeutschen General-Konsulat und der späteren Kaiserlich Deutschen Gesandtschaft in Japan.
Ab Juni 1867 im preußischen Konsulat, zuerst in Yokohama, aber Januar 1869 in Tokyo.
Am 29. Januar 1879 wird Kempermann zum deutschen Vizekonsul in Hong Kong ernannt und tritt am 29. April 1879 dort seinen Dienst an.
Weitere Stationen seiner Karriere sind:
1881 bis 1886 Ministerresident in Manila
1886 bis 1887 in Seoul
6. Januar 1886 Ernennung zum Generalkonsul in Seoul
17. Mai 1886 Übernahme der Geschäfte von Vizekonsul Hermann Budler
22. Mai 1887 Übergabe des Seouler Konsulats an den Dolmetscher der Ministerresidentur in Tokyo, Ferdinand Krien
1888 bis 1897 in Bangkok
zuletzt als Geheimer Legationsrat und Generalkonsul in Sydney.

Quellen:
Wikipedia unter "Peter Kempermann"
www.kneider.info/Diplinko.htm

fa

Wir benutzen Cookies
Diese Webseite benutzt technisch notwendige und analytische Cookies sowie Skripte. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von ALLEN Cookies sowie Skripte zu. Wenn Sie auf "Ablehnen" drücken, können Sie die analytischen Cookies sowie Skripte deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Unten, am Ende der Webseite, können Sie unter "Cookie- und Datenschutzeinstellungen" eine Einwilligung jederzeit widerrufen, nachdem das Banner geschlossen wurde.