Akiya - Erholungsgebiete der deutschen Community in Tôkyô

Informationen und Quellen 参考文献

Siehe Lebensbild Peter Crome
Zum Vergrössern die Fotos anklicken!

Vor allem nach 1945 war und ist das kleine Fischerdorf Akiya auf der Miura-Halbinsel südlich von Tôkyô Erholungsort der im Kanto-Gebiet arbeitenden und lebenden Deutschen in ihren Wochenendhäusern. Der Ort gehört in die Reihe deutscher Feriengebiete in Japan wie Karuizawa, Rokko-san in Kobe und Nojiriko.

Wir benutzen Cookies
Diese Webseite benutzt technisch notwendige, technisch funktionale und analytische Cookies sowie Skripte. Die analytischen Cookies sowie Skripte verwenden wir um mittels „Google Analytics“ statistische Daten über unsere Webseitenbesucher und deren Verhalten auf unserer Webseite zu erfahren. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von ALLEN Cookies sowie Skripte zu. Wenn Sie auf "Ablehnen" drücken, können Sie die technisch funktionalen und analytischen Cookies sowie Skripte deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der von der von Google. Unten, am Ende der Webseite, können Sie unter "Cookie- und Datenschutzeinstellungen" eine Einwilligung jederzeit widerrufen, nachdem das Banner geschlossen wurde.