Schlaraffia - Edo Japonica; Kobea Japonica




Zurück zur Unterdatei "Deutsche und japanische Institutionen - Verzeichnis"


Zurück zur Unterdatei "Alumni Freundschaftsgruppen"


Zurück zum Lebensbild "Hans.K. Rode"

Die 1859 in Prag gegründete, deutschsprachige Freundschaftsgesellschaft Schlaraffia hat sich bis nach  Japan ausgeweitet.

In Kôbe in der 'Kobea Japonica' und in Tôkyô in der 'Yedo Japonica' wirkten so bekannte Persönlichkeiten der deutsch-japanischen Community wie Dr. Max Huth (schlaraffischer Name 'Ritter Innocenz der Gerissene') und Dr. Carl Wegemann  ウェーゲマン (schlaraffischer Name 'Ritter Mimir der Wegweisende'), beide langjährige Vorsitzende der traditionsreichen OAG ( siehe "Chronik des Verbandes Allschlaraffia zur 100 Jahr Feier 1959" , Seiten 458 – 460).

Dies vorzustellen ist das Verdienst von Hans K. Rode (schlaraffischer Name 'Ritter Tequi-San, der Inter-nette aus dem Reych Augusta Treviorum (144)'). Ein entsprechender Vortrag von Hans K.Rode wurde bei der 'Sippung' unter dem Themenrahmen "150 Jahre Deutsch-Japanische Freundschaft" am 19. Januar 2011 in Trier gehalten (Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung von Herrn Rode).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok