Kôbe Ausländerfriedhof Kobe Gaijin Bochi 神戸外人墓地

Informationen & Quellen 参考文献


Der erste Ausländer-Friedhof Ono 小野浜の外国人墓地, benannt nach seiner Lokalität am Ono Strand in der Nähe der Mündung des Ikuta Flusses  旧生田川口東岸の小野浜, wurde dort 1867 eröffnet. Dieser Ort ist heute Teil des Hafenviertels in Kobe.  1899 wurde er aus Platzmangel geschlossen und die Gräber auf den neu eröffneten Kasugano Friedhof 春日野 im heutigen Chio Distrikt von Kobe中央区篭池通 umgebettet. Als auch dieser Ausländerfriedhof zu klein wurde, wurde er zwischen Oktober 1960 und November 1961 an den heutigen Ort im Kobe im Distrikt Kita-ku 神戸市北区am Fuß des Rokko Berges in den Futatabi Park,  六甲山地の再度山山頂近くにある再度公園verlegt, wo er noch heute ist. Er trägt den Namen  Kobe Municipal Foreign Cemetery 神戸市立外国人墓地 こうべしりつがいこくじんぼち

Zum Vergrößern die Photos bitte anklicken


--------------------------------------












Jüdischer Friedhof (rechtes Foto) und muslimischer Friedhof (linkes Foto) gemeinsam auf dem Ausländerfriedhof Kôbe







Wilhelm Bastel (1894-1952)














Viktor Masamune Behr (1903 - 1976), Sohn von Gladys und Ernst Behr

































































Henry Heinze (1876 - 1934)





















Franz Otto Hellfritsch (1875 - 1939)* und seine Frau Haru Hellfritsch, geb. Muramoto (1896 - 1980)
*  Studienfreund und Kollege des Japanologen Clemens Scharschmidt, S.9 aus Leipzig























Ernst Krebs (1889 - 1933) und seine Ehefrau Ichi Krebs, geb. Kishino (1893 - 1934)
* Bericht der Tochter Erna Hablützel


















Hermann Ernst Oberlein (1903 - 1986) (rechtes Foto)
und
Maximilian Rudolf Oberlein (1906 - 1999) und dessen Frau Kiyoko Sawamura Oberlein (1916 - 1999)
und
Tos(h)iko Ozone (*1934)
(linkes Foto)
* Ein Amerikaner, Carl F.Oberlein, war in Nagasaki bei China & Japan Trading Co.Ltd.,und     M.Raspe beschäftigt.










Ernst Pahl (1888 - 1988)







































Carl Christian Schmalbeck (1874 -1940) (rechtes Foto) und
Alfred Silmer (1874 - 1928) (linkes Foto)










Dirk van der Laan (1938 - 2009), die Eltern (?) (Heinz) Heinrich Bernhard van der Laan und Irmgard van der Laan, xx van der Laan und Luise van der Laan



W.Wernstedt (1) (2) (1864 - 1936) und Masae Wernstedt (1894 - 1980)

Wir benutzen Cookies
Diese Webseite benutzt technisch notwendige, technisch funktionale und analytische Cookies. Die analytischen Cookies verwenden wir um mittels „Google Analytics“ statistische Daten über unsere Webseitenbesucher und deren Verhalten auf unserer Webseite zu erfahren. Des Weiteren verwenden wir Schriftarten von Google genannt „Google Fonts“ um Schriftarten auf unserer Website darzustellen. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von ALLEN Cookies zu. Wenn Sie auf "Ablehnen" drücken, können Sie die technisch funktionalen und analytischen Cookies deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der von Google.