Tôkyô - Kirschbäume für Prof.Schinzinger vor dem OAG Haus Tôkyô

Informationen 参考文献



Prof. Robert Schinzinger, langjähriger Vorsitzender OAG, hat mit seiner gebildeten und humorvoll menschlichen Art ein unvergessliches schriftlichs Andenken für die nachfolgenden Generationen hinterlassen: Klein und unscheinbar wie seine eigene Bescheidenheit bei dennoch genügendem Selbstbewusstein war, sind es geistreich mit tiefem und breitgestreutem Wissen und wissenschaftlicher Genauigkeit gepaart seine unvergesslichen Weihnachtsansprachen in der OAG. Sie sind nachzulesen in Robert Schinzinger: "Aus meiner OAG Mappe - Weihnachtsansprachen in Tokyo - ", OAG (Tokyo), 1981. Hier seien seine Worte zu den Deutschen in Tokyo zitiert:

"Über alles hinweg, was sonst Menschen trennt, sind wir verbunden durch das gemeinsame Interesse für die Kultur und die Menschen des Fernen Ostens. Dabei halten wir doch an unserem abendländischen Standpunkt fest.

Einmal sagte ein vorlauter Student zu mir: 'Wenn Sie Japan wirklich lieben, müssen Sie Japaner werden wie Lofcardio Hearn!' Ich antwortete ihm: 'Nein, - Ein Mann, der eine Frau liebt, will darum doch nicht selbst eine Frau werden. Ausserdem müsste ich, wenn ich Japaner wäre, gegen Japan viel kritischer sein als ich es als Deutscher zu sein brauche. Gegen sich selbst und sein eigenes Land ist man am kritischsten.'

Dazu kommt noch eine andere Überlegung: gerade der andere, fremde Standpunkt erlaubt, manches zu sehen, was sonst nicht gesehen wird, weil es so selbstverständlich ist wie die Luft, die wir atmen.

Wir halten also getrost an unserem eigenen Standpunkt fest und sehen ohne vorgefasste Meinung, aber mit Sympathie die Dinge, wie sie sind. "
(S:41)

Zum Vergrößern bitte die Photos anklicken.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.