Lokowandt, Ernst



Professor Dr. Ernst Lokowandt
Japanologe und Professor an der Toyo Universität
 
 
Von 1964 bis 1975 studierte Lokowandt Japanologie, Vergleichende Religionswissenschaft und Staatsrecht an den Universitäten in Hamburg und Bonn. Im Jahr 1969 erlangte er ein Diplom in Japanologie am Seminar für Orientalische Sprachen der Universität Bonn, Abt. Japanologie und Koreanistik.

Im Folgejahr bis 1972 studierte er als Postgraduierter japanische Zeitgeschichte und Shintô an der Kokugakuin University (國學院大學; Kokugakuin Daigaku) in Tokyo. 1976 promovierte er an der Universität Bonn mit einer Dissertation über Die rechtliche Entwicklung des Staats-Shintô in der ersten Hälfte der Meiji-Zeit (1868 - 1890).

Von 1975 bis 1977 arbeitete Lokowandt als freier Übersetzer und Dolmetscher, u.a. für Inter Nationes (seit dem Jahr 2000 mit dem Goethe-Institut verschmolzen) und für das staatliche Fernsehen Japans NHK 日本放送協会.

Seit 1978 als wissenschaftlicher Referent für die OAG Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, Tôkyô tätig, war er 1992 bis 1995 deren Vorstandsvorsitzender.

Lokowandt ist heute Professor an der privaten Tôyô Universität 東洋大学 in Tokyo. Der Gründer dieser Universität, ein ehemaliger buddhistischer Mönch, der eine Erneuerung des Buddhismus angesichts der Konfrontation mit westlichem Gedankengut in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts suchte, entwickelte eine besondere Verbindung zur Denktradition deutscher Philosophie.

Obschon das Vorläuferinstitut der Toyo Universität schon 1887 von Inoue Enryō 井上円了 (1859–1919) als "Privates Philosophisches Institut" (私立哲学館, Shiritsu Tetsugaku-kan) gegründet worden war, prägte Inoue Studium und Promotion bei Raphael v. Koeber, einem deutscher Professor der Philosophie,  der von 1893 bis 1914 griechische Philosophie und Ästhetik, Latein und Deutsch an der Philosophischen Fakultät der kaiserlichen Universität Tōkyō lehrte, und seinerseits Student bei dem Philosophen Rudolf Christoph Eucken in Jena gewesen war.

 

Veröffentlichungen Ernst Lokowandt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
_____ Shinto und Tenno-System in 15 Vorträgen, hg. v. OAG Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, Tokyo: Iudicium 2019

_____ Der Tenno. Grundlagen des modernen japanischen Kaisertums, hg. v. OAG Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, München: Iudicium 2012

_____ Before the Nation: Kokugaku and the Imagining of Community in Early Modern Japan, in: Asian Folklore Studies, Bd. 64 Nr. 2, 2005, S.318-320

_____ Rechtsauffassung und Funktionen des Rechts in Japan, OAG Notizen Nr. 11/2003, S. 10-19

_____ Shinto. Eine Einführung, München: Iudicium 2001

_____ Die Staatsbezogenheit der Shintô-Schreine: Traditionelles Charakteristikum oder Neuerung der Meiji-Zeit - oder beides? In: Antoni, K. (Hg.): Rituale und ihre Urheber - Invented Traditions in der japanischen Religionsgeschichte, Hamburg 1997

_____ The Imperial House Law of 1989 and its Meaning for the Position of the Tennô in the Meiji State, in: Neary, Ian (Hrsg.): "Leaders and Leadership in the Meiji State, Japan Library, Richmond 1996

_____ Staatsrecht und Religion in Japan, in: Spirita. Zeitschrift für Religionswissenschaft, Heft 2/95, Marburg 1995

_____ Der Staat als Selbstzweck: Staatszwecke und -ziele in Japan, hg. v. OAG Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens, Tokyo: Iudicium 1994

_____ Zentrum und Peripherie in Japan. Referate des 2. Japanologentags der OAG in Tokyo, 8./9. März 1990, hg. v. Ernst Lokowandt, München: Iudicium 1992

_____ 国家神道を考える (Kokka Shintō o kangaeru) - The meaning of state Shintō for present-day Japan, Kyoto: 国際日本文化研究センタ- 1991

_____ Die Stellung des Tennô in der Staatsführung. Die rechtliche Regelung der Herrschaftsbefugnisse des Kaisers unter der Meiji-Verfassung, in: Orient Extremus 33/1, Hamburg 1990

_____ mit Klaus Antoni: Miwa, der heilige Trank. Zur Geschichte und religiösen Bedeutung des alkoholischen Getränkes (sake) in Japan, Asian Folklore Studies, Bd.48 Nr.2, 1989, S.315-318

_____ Das japanische Kaisertum. Religiöse Fundierung und politische Realität,  OAG aktuell Nr. 35., hg. v. OAG Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde, Tokyo 1989

_____ Zum Verhältnis von Staat und Shintô im heutigen Japan. Eine Materialsammlung, Wiesbaden: Harrassowitz 1981

_____ Das Verhältnis von Staat und Shintô im gegenwärtigen Japan, OAG aktuell, Studies in Oriental Religions, Tokyo 1980

_____ Undogmatisch und diesseitsbezogen: Religionen in Japan, in: MERIAN "Japan", Hamburg 1980

_____ Die rechtliche Entwicklung des Staats-Shintô in der ersten Hälfte der Meiji-Zeit (1868-1890), Wiesbaden: Harrassowitz 1978



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.