Junghenn, Caesar (1853-1904), Kaufmann 商人

Das Foto rechts kann durch Anklicken vergrößert werden!

Der in Tôkyô verstorbene Deutsche oder Schweizer Caesar Junghenn stammte aus Birma, damals zu Indien gehörig.

In einem Internetstammbaum wird ein Caesar Junghenn als Vater einer Tochter Victoria Junghenn (*1895) aufgeführt, die in Indien 1925 einen Engländer geheiratet hatte.  Ob es sich hier um den auf dem Aoyama Friedhof in Tôkyô begrabenen Caesar Junghenn handelte, ist unklar, aber nicht ausgeschlossen.

Sicher ist, dass in der "London Gazette" 1905 die Nachkommen des 1904 verstorbenen Caesar Junghenn in einer Anzeige gesucht wurden. Hier wird als Beruf von Caesar Junghenn Kaufmann angegeben. Auf dem Grabstein wurde eingemeiselt, dass dieser von dem Bruder des Verstorbenen errichtet wurde.

Informationen werden gesucht!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.