Meisinger, Josef Albert

Josef Albert Meisinger (14. September 1899 - 7. März 1947) - Schlächter von Warschau
Oberst der Polizei

1923 Teilnahme am Putschversuch Hitlers
ab 1933 Karriere bei der SS
Oktober 1939 bis Februar 1941 Kommandeur der Sicherheitspolizei und des SD im Distrikt Warschau
April 1941 bis Mai 1945 Polizeiattaché und Sonderbeauftragter des Sicherheitsdienstes an der deutschen Botschaft in Tokyo
Verbindungsoffizier zum japanischen Geheimdienst
1945 durch Amerikaner in Yokohama verhaftet
1946 Auslieferung an Polen

Quelle:
Christine Maiwald: Das schwierige schöne Leben, München/Hamburg 2021
Wikipedia unter "Josef Meisinger"
Michael Wildt: Generation des Unbedingten. Das Führungskorps des Reichssicherheitshauptamtes, Hamburg 2002

fa

Wir benutzen Cookies
Diese Webseite benutzt technisch notwendige und analytische Cookies sowie Skripte. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von ALLEN Cookies sowie Skripte zu. Wenn Sie auf "Ablehnen" drücken, können Sie die analytischen Cookies sowie Skripte deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Unten, am Ende der Webseite, können Sie unter "Cookie- und Datenschutzeinstellungen" eine Einwilligung jederzeit widerrufen, nachdem das Banner geschlossen wurde.